Bildende Kunst

Bildende Kunst und kulturelle Bildung sind identitätsstiftend. Kunstunterricht ist ästhetische Erziehung. Die Kinder entwickeln ihre Fantasie, sie verfolgen ihre individuellen Neigungen – und wir fördern sie dabei. Kunst hilft Erfahrungen zu erweitern, sich in der gesamten gestalteten Welt zu orientieren, regt zum Interpretieren an, entwirft Gegenmodelle. Kunst will sich nicht in ausgetretenen Spuren bewegen, sie eröffnet Alternativen.

Es wird Wert darauf gelegt, alle Bereiche des Faches, nicht nur Malerei, Zeichnung, Plastik, sondern auch Produktdesign, Film, Foto, Architektur, Installation, Performance, Mode zu erschließen.

Unterricht

  • Klasse 7-10 regulärer Kunstunterricht
  • Klasse 9-10 Wahlpflichtunterricht Kunst (zweistündig)
  • Grundkurs Kunst (dreistündig)
  • Leistungskurs Kunst (fünfstündig) 

Zusätzliche Angebote

  • Klasse 7-8 Profilkurs Kreatives Gestalten (zweistündig)
  • Klasse 9-10 Profilkurs Kunst in der Berlinischen Galerie (zweistündig)
  • Klasse 9 Profilkurs Töpfern (zweistündig)

Projekte und Produkte

Kulturagenten für kreative Schulen

Das Hermann-Hesse-Gymnasium nimmt am Landesprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen Berlin“ teil. Thema des Kulturprogramms in diesem Schuljahr ist “Courage 2.0 – Wir sprechen an, was uns anspricht”.

Schule ohne Rassismus

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist eine Initiative von Schüler*innen, die sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen wollen. Das Hermann-Hesse-Gymnasium ist seit 2010 Schule ohne Rassismus. Seit 2017 haben wir die Courage AG.

Pädagogische Werkstatt

Das Lernen anders anlegen – individuell und gemeinsam Neue Herausforderungen brauchen auch neue Methoden des Unterrichtens. In unserem Leitbild haben wir auch den ganzheitlichen Ansatz des Lernens und Lehrerns verankert. Denn jeder Schüler, jede Schülerin lernt anders – individuelles Lernen und Arbeiten soll stärker gefördert werden. Ein Weg dorthin ist die Pädagogische Werkstatt. Ein Team, […]