Sprachbildung - Bildungssprache

Sprachbildung ist eine zentrale Aufgabe an unserer Schule.

Denn
Sprache ist der Schlüssel zu Bildung, weil jede Form von Wissen  - egal, ob mündlich oder schriftlich, gedruckt oder digital – über Sprache vermittelt wird. Sprache ist die Voraussetzung für das Bestehen des Abiturs, weil das Verstehen fachlicher Inhalte nur überprüft werden kann, wenn sie sprachlich korrekt ausgedrückt werden.
Sprache befähigt zur gesellschaftlichen Teilhabe, weil nur dann wirklich alle Informationsquellen genutzt werden können, wenn man in der Lage ist, auch komplexe Texte zu entschlüsseln, und nur dann am gesellschaftlichen Diskurs teilgenommen werden kann.

Deshalb
… unterrichten wir sprachbewusst, das heißt, wir befähigen Schüler_innen, fach- und bildungssprachliche Strukturen wahrzunehmen, zu verstehen und anzuwenden.
… sind wir Teil des BISS-Projekts* (Bildung durch Sprache und Schrift), das heißt, das gesamte Kollegium bildet sich regelmäßig auf Studientagen fort, beschließt konkrete Maßnahmen für die Unterrichtspraxis und erstellt sprachbildendes Material für den Fachunterricht.   
… gibt es eine Sprachbildungskoordinatorin an unserer Schule, die sich auf regelmäßigen Treffen mit anderen Schulen über neueste Entwicklungen in der Sprachbildung austauscht und die Sprachbildungs-AG leitet.

www.biss-sprachbildung.de