Gesellschaftswissenschaften (Politik, Geschichte, Geografie)

Seit wann fahren eigentliche Autos durch die Straßen unserer Städte? Und wer hat die ersten Autos erfunden und gebaut? Carl Benz in Deutschland oder Henry Ford in den USA? Oder waren es gar nicht diese berühmten Herren, sondern deren Arbeiter und Arbeiterinnen in den Fabriken? Und warum baute man damals diese Benzinkutschen? Und welche Folgen hat das für die Menschen, für die Städte, für die Wirtschaft und für die Landschaft gehabt? Und wie regeln wir die vielen Staus und die von den Autos verursachte Luftverschmutzung in den nächsten einhundert Jahren? Sollte man überall Tempo 30 einführen, sollte man den Öffentlichen Nahverkehr umsonst machen, nur noch umweltfreundliche Elektroautos bauen oder sollte man nur noch Fahrrad fahren?
In Geschichte, Politik und Geografie wird es zwar nur manchmal um Autos gehen, aber immer werden Fragen gestellt. Wer, wann, wo, wie, wozu, warum, mit welchen Folgen und vor allem: War es wirklich so, wie es erzählt wird, oder war es vielleicht doch ganz anders? Und wie finden wir heraus, wie es nun wirklich war? Und wie könnte man es heute besser machen?  
In den Klassen 7 und 8 unterrichten wir die Fächer Geschichte, Politik und Geografie zusammen in dem Fach Gesellschaftswissenschaften („GeWi“). In den Klassen 9 und 10 werden diese drei Fächer dann zwar einzeln unterrichtet, deren Themen sind aber auch dann auf einander abgestimmt.

Einige exemplarische Themen aus dem Fach „GeWi“ in den Klassen 7 und 8

  • Das Leben im Mittelalter
  • Die großen Entdeckungsfahrten
  • Armut und Reichtum heute und früher
  • Jugendkriminalität und Jugendstrafrecht
  • Der Aufbau der Erde, Erdbeben und Plattentektonik
  • Fairer Handel trotz der Globalisierung?   

Auch in den Fächern Geschichte, Geografie und Politik legen wir großen Wert darauf, nicht nur die fachspezifischen Kompetenzen und Inhalte, sondern auch allgemeinbildende und sprachbildende Kompetenzen zu vermitteln und einzuüben. Zum Beispiel:   
•    Einen Hefter führen
•    Texte lesen und verfassen
•    Argumentationen entwickeln
•    Diagramme und Schaubilder auswerten
•    Streitgespräche führen
•    Informationen recherchieren

Das Fach Ethik

Im Fach Ethik werden allgemeine, vor allem aber moralische Fragen des menschlichen Lebens aufgeworfen und gemeinsam mögliche Antworten entwickelt. Zum Beispiel:
•    Wer bin ich?
•    Was ist gerecht?
•    Was ist der Mensch?
•    Was soll ich tun?
•    Worauf kann ich vertrauen?

Bei der Beantwortung dieser Fragen werden aber auch allgemeine Kompetenzen vermittelt und geschult. Wichtige Kompetenzen im Fach Ethik sind vor allem:  
•    Wahrnehmen und deuten
•    Fremde Perspektiven einnehmen
•    Argumentieren und urteilen
•    Sich im Dialog verständigen.

Gesellschaftswissenschaftliche Wahlpflichtfächer

In den neunten und zehnten Klassen können sich die Schülerinnen und Schüler für Wahlpflichtfächer entscheiden. Aus dem Bereich der Gesellschaftswissenschaften bieten wir die folgenden Wahlpflichtfächer an:

Geschichte Klasse 9
In diesem Fach einigen sich die Schülerinnen und Schüler am Anfang mit ihren jeweiligen Kurslehrern auf Themen, an denen sie dann historisches Forschen und Denken üben werden. Dabei werden Themen ausgesucht, die nicht gleichzeitig im normalen Geschichtsunterricht behandelt werden. Als mögliche Themen empfiehlt der Rahmenplan das Altägyptische Reich oder das Osmanische Reich, die großen technischen Erfindungen, die Geschichte Berlins oder die Geschichte der Sklaverei.

Politikwissenschaften Klasse 10
Auch in diesem Wahlpflichtfach haben die Schülerinnen und Schüler am Anfang des Halbjahres die Möglichkeit, sich mit ihren jeweiligen Kurslehrern auf Themen zu einigen, an denen sie dann üben, politische Vorgänge zu analysieren und zu beurteilen. Als mögliche Themen bieten sich wichtige aktuelle politische Ereignisse an, wie etwa der Syrienkrieg oder die Bundestagswahlen. Darüber hinaus empfiehlt uns unser Schulinternes Curriculum Themen wie Rechtsextremismus, unsere Beziehung zu unserem Nachbarn Polen oder Terrorismus.  Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, wie man sich politische Inhalte erschließt, wie man Texte, Diagramme, Bilder, Youtube-Filme und Fernsehsendungen analysiert und beurteilt und wie politische Mitbestimmung funktioniert.