Kreatives Schreiben im Unterricht
Bas Böttcher beim PoetrySlam
Vorlesewettbewerb der 7. Klassen

Deutsch

Freude am Lesen, Literarische Bildung, Lesekompetenz sowie die Erweiterung der mündlichen und schriftlichen Ausdrucksweise stehen im Mittelpunkt des Deutschunterrichtes am Hermann-Hesse-Gymnasium.

Deutsch ist ein zentrales Fach an unserer Schule. Der Deutschunterricht findet deshalb in allen Jahrgängen der SEK I jeweils in vier Stunden pro Woche statt. Im Jahrgang 7/8 werden die Klassen zwei Stunden pro Woche  geteilt unterrichtet, sodass alle Schüler*innen optimal gefordert und gefördert werden können.

Zentrale Bausteine des Deutschunterrichts

• regelmäßige Theaterbesuche und Theaterprojekte (z.B. mit unserem TUSch-Partner GORKI)
• Wettbewerbe wie den Vorlesewettbewerb (Jg.7) oder den Poetry Slam (Jg.9)
• Wahlpflichtunterricht Deutsch (Jg. 10) zur Vorbereitung auf die Oberstufe
• Zusatzkurs "Texte und Medien" in der Oberstufe - Kreatives Schreiben (z. B. Betreuung des Schülerblogs)

Poetry Slam

Seit 2016 gibt es am Hermann-Hesse-Gymnasium für alle 9. Klassen einen Poetry Slam. Gemeinsam mit professionellen Slammer*innen erarbeiten die Schüler*innen lyrische Texte, die anschließend auf einem Poetry Slam präsentiert werden.

Kursfahrt nach Weimar

Wir waren in Weimar!

Die Alliteration in der Überschrift deutet schon an, dass es besondere Tage waren, die wir – zwanzig Schüler*innen des Abiturjahrgangs, vier Lehrer*innen und zwei Praktikant*innen – am letzten Wochenende vor den Weihnachtsferien in Weimar verbrachten. Wie schon im Jahr zuvor brachen wir am Freitag mit einem dicken Programm im Gepäck auf. Hier der ganze Bericht als Download.