Erasmus+ Treffen in Berlin

Und, noch einmal nachgelesen? Super!

Der erste Tag fing damit an, dass wir uns in der Mensa trafen und kleine Spiele zum Kennenlernen und Aufwärmen spielten. Anschließend zeigten sich die jeweiligen Länder die Filme, die sie erarbeitet haben. Nach dem Schauen der Filme merkten wir schnell, dass die Storys nicht zu der Rahmenhandlung passen, die wir uns in Bulgarien erarbeitet haben. Also fingen wir an, uns in kleinen Grüppchen zusammen zu finden und eine neue, passende Rahmenhandlung zu erarbeiteten. Dies gelang uns relativ schnell und anschließend konnten wir uns eine lange erholsame Pause gönnen. Nach der Pause ging es nochmal in eine Arbeitsphase. Anschließend hatten wir Schluss und konnten unsere Freizeit mit den Gastschülern genießen und sie durch Berlin und unseren vielfältigen Kiez führen. Die Gastschüler am Ende des Tages sicher ins Hotel zu begleiten, gehörte natürlich auch zu unseren Aufgaben.
Und so vergingen unsere restlichen Tage, es wurde viel am Film gearbeitet, gedreht, geschnitten und die ganze Kraft, die wir in diesem heißen Wetter aufbringen konnten, reingesteckt!
Als ganzes Erasmus+ Team machten wir auch Aktivitäten, wie zum Beispiel eine Sightseeing-Tour, spielten eine spaßige Runde Bowling und veranstalteten am Ende der Woche sogar eine Party in der Mensa!
Natürlich gab es neben all diesen positiven und schönen Aspekten auch negative Seiten, zum Beispiel, dass das Hotel so weit entfernt war und wir, nachdem wir die Gastschüler zum Hotel gebrachten haben, meistens erst sehr spät Zuhause waren. Oder, dass die Gastschüler*innen für ihre Shopping-Touren sehr lange brauchten und wir gefühlte Jahre darauf warten mussten, dass sie endlich wieder aus einem Laden herauskamen.
Aber ich bin dennoch stolz und glücklich über unsere Arbeitsergebnisse und die tolle Zeit, die wir mit unseren Gastschülern verbringen durften!
Und deswegen viel uns der Abschied natürlich besonders schwer und viele Tränen wurden vergossen, aber wir haben beschlossen, uns in der Zukunft noch einmal zu treffen und darauf freue ich mich jetzt schon sehr!! :)
Falls ihr Interesse habt am Projekt mitzumachen und diesen tollen Film mitzugestalten, meldet euch unbedingt bei Frau Varuzza und werdet Teil des Erasmus+ Teams!

Cagla Aktas und Gözde Gül

Zurück