Schülerinnen bestreiten Gelder für ihre geplante Schulhofverschönerungs-Aktion

Die beiden Schülerinnen mit dem Scheck über 420 €

Zwei Gesamtschülervertreterinnen aus der 7. Klasse des Hermann-Hesse-Gymnasiums haben an der Jugendjurysitzung des Kinder- und Jugendbeteiligungsbüros Friedrichshain-Kreuzberg teilgenommen. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen beratschlagten sie sich über den Einsatz von Geldern für verschiedene Projekte in Friedrichshain-Kreuzberg.  Die beiden Schülerinnen möchten unseren Schulhof mit Mosaiken und Fliesen optisch verschönern. Jetzt steht diesem Vorhaben nichts mehr im Wege, denn es ist ihnen gelungen die geplante Summe zu erhalten. Die Verschönerung unseres Schulhof soll noch vor den Sommerferien erfolgen.

Zurück