Aktuelles

Bildungssenatorin Scheeres zu Besuch

Pressefoto

Bildungssenatorin Sandra Scheeres war am 2. Juli 2018 zu Besuch am Hermann-Hesse-Gymnasium und hat auf einer Pressekonferenz über die anstehenden Schulsanierungen in den Sommerferien an den Berliner Schulen informiert. Anschließend hat sich die Senatorin ein Bild von den Sanierungsarbeiten unserer Schule gemacht. 

Schüler*innen bauen Bänke für den Schulhof

Hausmeister Mike Irling hilft beim Zusammenbau der Bänke

Auf dem kleinen Hof von Haus 3 kann man jetzt auch sitzen - dank engagierter Schüler*innen aus den Klassenstufen 8 und 10! Was jetzt wunderbar zum Verweilen einlädt, hat einige Kosten und Mühen gefordert: Eltern unserer Schule haben Gelder für neue Bänke durch Ehrenamtsmittel bei einer Jurysitzung erstritten, ein Vater hat Bankteile maßgerecht angefertigt, Schüler*innen haben die Bänke rot lasiert und sie zusammen mit dem Hausmeister und der Schulsozialarbeiterin montiert. Eine echte Gemeinschaftsarbeit.

Die Klasse 9a geht unter die Graffiti-Künstler

Stromkasten mit einem Motiv aus der Neukölln-Serie "4 Blocks"

In der Woche vom 18.-22.06.18 hat die Klasse 9a am Projekt Stromkastenstyling teilgenommen. Unter dem Motto „Grau war gestern“ wird seit 2009 das Schulprojekt Stromkastenstyling vom Stromnetz Berlin und Meredo e.V. veranstaltet. Unsere Schüler*innen lernten die Kunst des Sprayens und den Unterschied zwischen legalen und illegalen Graffitis kennen. Mit viel Spaß entstanden Motive wie: „4 Blocks“, Unterwasserwelten, Boxlegenden und Selfies im Weltall. Die Stromkästen sind im unmittelbaren Umfeld des Hermann-Hesse-Gymnasiums zu bewundern und wurden bereits von den Schauspielern von "4 Blocks" gewürdigt.

Schüler*innen gestalten unseren Schulhof

Schulhof im Moment nur Baustelle? Nein, ein bisschen Farbe muss rein! 15 Oberstufenschüler*innen des Hermann-Hesse-Gymnasiums gestalten mit Mosaiksteinen und Fliesenbrüchen im Rahmen der Projektwoche die Kübel auf unserem Schulhof. Die Gelder für die Materialien haben zuvor zwei Schülerinnen aus den 7. Klassen bei der Jugendjury erstritten. Im kommenden Schuljahr sollen alle Kübel verziert werden und noch weitere Schulhofverschönerungsaktionen folgen, das haben sich die Schüler*innen der GSV fest vorgenommen.

HollyHood-Festival HIP HOP + SOCIAL JUSTICE

Die Raps der Schüler*innen wurden auf der Bühne präsentiert

Am 23.05.18 hat die 8c des Hermann-Hesse-Gymnasiums an der HollyHood-Schulakademie im Filmmuseum Potsdam teilgenommen. Angeregt durch Kurzvorträge, Filminputs und verschiedene Diskussionsformate informierten sich die Schüler*innen über die Entwicklungsgeschichte der Hip Hop-Kultur und ihrer vier Kunstformen - Breaking, Rapping, DJing und Graffiti. Gleichzeitig wurde darüber eine Reflexion über gesellschaftspolitische Themen angeregt. Im Anschluss konnten die Schüler*innen künstlerisch selbst aktiv werden, angeleitet von professionellen Künstler*innen aus der Hip Hop-Szene.

Schülerinnen bestreiten Gelder für ihre geplante Schulhofverschönerungs-Aktion

Die beiden Schülerinnen mit dem Scheck über 420 €

Zwei Gesamtschülervertreterinnen aus der 7. Klasse des Hermann-Hesse-Gymnasiums haben an der Jugendjurysitzung des Kinder- und Jugendbeteiligungsbüros Friedrichshain-Kreuzberg teilgenommen. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen beratschlagten sie sich über den Einsatz von Geldern für verschiedene Projekte in Friedrichshain-Kreuzberg.  Die beiden Schülerinnen möchten unseren Schulhof mit Mosaiken und Fliesen optisch verschönern. Jetzt steht diesem Vorhaben nichts mehr im Wege, denn es ist ihnen gelungen die geplante Summe zu erhalten. Die Verschönerung unseres Schulhof soll noch vor den Sommerferien erfolgen.

Dein Beitrag für eine vielfältige Gesellschaft!

Wir wollen deinen Beitrag gegen Hass, rassistische, antisemitische und sexistische Hetze. Für eine vielfältige Gesellschaft! Seid kreativ: Malt Bilder oder Comics, schreibt Songs oder Textes, macht Fotos oder Filme. Die Courage AG gestaltet eine Broschüre gegen jegliche Form von Diskriminierung für alle Schüler*innen an unserer Schule mit Euren Beiträgen. Mut zur Courage! Mut zeigen gegen Diskriminierung! Die besten drei Vorschläge erhalten je einen Preis. Abgabe bis zum 1. Juni 2018 ins Fach von Frau D. Schmidt. mehr...

Schulsprecher*innen aus Pankow interessieren sich für die GSV-Arbeit des HHG

Am Dienstag vor den Osterferien waren drei Schulsprecher*innen der Kurt-Tucholsky-Oberschule aus Pankow bei uns zu Besuch. Sie hatten zuvor von der Arbeit der GSV am Hermann-Hesse-Gymnasium gehört und wollten sich mit unserem Schulsprecherteam austauschen. Es war ein interessanter Nachmittag für beide Seiten. Die Schulen und insbesondere die Gesamtschülervertretungen möchten mehr voneinander lernen und wollen ihre Zusammenarbeit weiterhin vertiefen.

Erasmus+ // Besuch aus Italien, Frankreich und Bulgarien

Hier wird das gedrehte Material geprüft

Nach dem Schüler*innen unserer Schule schon in Italien, Frankreich und in Bulgarien waren, kommen jetzt unsere Projektpartner am 27. Mai für eine Woche zu uns. Sie werden bei unseren Schüler*innen zu Hause als Gäste wohnen und gemeinsam mit ihnen die Stadt erkunden. Und natürlich werden alle Schüler*innen weiter an dem gemeinsamen Filmprojekt arbeiten. Für den Film hat jede Gruppe einen kleinen Part bei sich zu Hause gedreht und den Abschluss, die sogenannte Backstory, drehen alle Gruppen gemeinsam an unsere Schule. In dem Film geht es um eine Geschichte um Flucht und Integration.

#FUTUREWORDS - Kunstcamp gegen Hass im Netz // 24.-28. März 2018

Foto: Mehmet Can Kocak

Schüler*innen unserer Schule haben mitgemacht: Beim Kunstcamp im GORKI. Gemeinsam mit Schüler*innen anderer Schulen, Student*innen und vier Künstler*innen haben sie diskutiert, produziert, gerappt, getanzt, gefilmt, fotografiert und am Ende der fünf Tage aufgeführt. Beim Kunstcamp ging es darum, kreative Strategien gegen Hass im Netz zu finden - Utopien des Miteinanders, in denen das Ringen um Verständnis sichtbar wird. Das Projekt "#Futurewords - Ein kommunikatives Kunstcamp gegen Hass im Netz" wurde realisiert aus Mitteln des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung. Link zum Blog vom GORKI