Aktuelles

Vorlesewettbewerb der 7. Klassen

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb, moderiert von unseren Oberstufenschüler*innen, gelangten aus jeder Klasse Schüler*innen auf die ersten drei Plätze: 1. Platz - Sevo-Zoé (7c), 2. Platz - Kaan (7a), 3. Platz - Mina-Greta (7b). Allerdings fiel es der Jury aus Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen nach eigenen Angaben sehr schwer, die Besten zu ermitteln, da die meisten ihren selbst gewählten Romanauszug und auch den Sachtext sehr gut betont hatten. Alle Beteiligten erhielten eine Blume und die Gewinner*innen trugen ihre Buchpreise stolz nach Hause.

Lesungen, Bücherbörse und Kuchenbasar - Das war der Vorlesetag 2018 (geschrieben von Schüler*innen aus der 8a)

Die Klasse 8a beim Vorlesetag in der Turnhalle

Am 16.11.2018 kam der Schauspieler Langston Uibel anlässlich des bundesweiten Vorlesetages in die Sporthalle des HHG, um der Klasse 8a aus einem Buch vorzulesen. Er las uns das Buch „Das Leben der frühen Menschen“ von Yves Coppens vor und gestaltete das Vorlesen interaktiv, indem er uns nach den Fremdwörtern aus dem Buch fragte. Nach dem Vorlesen konnten wir Langston Uibel noch Fragen stellen.

Philippa und Rony aus der 8a

Bücherstand in der Mensa

Bücherstand in der Mensa

Nach dem Vorlesen gab es einen Bücherstand in der Mensa. Den haben die Schüler*innen aus dem Profilkurs Leseprofis organisiert. Anschließend hat ein "Leseprofi" einen spannenden Ausschnitt aus dem Roman„Percy Jackson- Diebe im Olymp“ von Rick Riordan in der Mediathek vorgelesen. Das Ziel des Vorlesetages war, dass allgemein mehr gelesen wird. Insgesamt lief der Tag echt hervorragend und es konnten viele aus unsere Klasse zum Lesen motiviert werden.

Aleyna und Usman aus der 8a

MINT-freundliche Schule

(c) MINT-Zukunft

Das Hermann-Hesse-Gymnasium wurde am 5.11.2018 erneut für die MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) im Rahmen einer Festveranstaltung in der DB Mindbox Berlin ausgezeichnet (erstmals 2015). Die Ehrung der Schulen in Berlin steht unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Bildung, Jugend und Familie Sandra Scheeres sowie der Kultusministerkonferenz (KMK).

Zeichen setzen für eine vielfältige Schule und gegen Diskriminierung

Cover der Broschüre

Im Rahmen der Courage AG haben Schüler*innen eine großartige Broschüre gegen Diskriminierung erstellt. Mit verschiedenen Beiträgen in Form von Rap-Texten, Gedichten und Comics positionieren sich die Schüler*innen gegen Homophobie, Rechtsextremismus und Ausgrenzung.

Bildungssenatorin Scheeres zu Besuch

Pressefoto

Bildungssenatorin Sandra Scheeres war am 2. Juli 2018 zu Besuch am Hermann-Hesse-Gymnasium und hat auf einer Pressekonferenz über die anstehenden Schulsanierungen in den Sommerferien an den Berliner Schulen informiert. Anschließend hat sich die Senatorin ein Bild von den Sanierungsarbeiten unserer Schule gemacht. 

Schüler*innen bauen Bänke für den Schulhof

Hausmeister Mike Irling hilft beim Zusammenbau der Bänke

Auf dem kleinen Hof von Haus 3 kann man jetzt auch sitzen - dank engagierter Schüler*innen aus den Klassenstufen 8 und 10! Was jetzt wunderbar zum Verweilen einlädt, hat einige Kosten und Mühen gefordert: Eltern unserer Schule haben Gelder für neue Bänke durch Ehrenamtsmittel bei einer Jurysitzung erstritten, ein Vater hat Bankteile maßgerecht angefertigt, Schüler*innen haben die Bänke rot lasiert und sie zusammen mit dem Hausmeister und der Schulsozialarbeiterin montiert. Eine echte Gemeinschaftsarbeit.

Die Klasse 9a geht unter die Graffiti-Künstler

Stromkasten mit einem Motiv aus der Neukölln-Serie "4 Blocks"

In der Woche vom 18.-22.06.18 hat die Klasse 9a am Projekt Stromkastenstyling teilgenommen. Unter dem Motto „Grau war gestern“ wird seit 2009 das Schulprojekt Stromkastenstyling vom Stromnetz Berlin und Meredo e.V. veranstaltet. Unsere Schüler*innen lernten die Kunst des Sprayens und den Unterschied zwischen legalen und illegalen Graffitis kennen. Mit viel Spaß entstanden Motive wie: „4 Blocks“, Unterwasserwelten, Boxlegenden und Selfies im Weltall. Die Stromkästen sind im unmittelbaren Umfeld des Hermann-Hesse-Gymnasiums zu bewundern und wurden bereits von den Schauspielern von "4 Blocks" gewürdigt.

Schüler*innen gestalten unseren Schulhof

Schulhof im Moment nur Baustelle? Nein, ein bisschen Farbe muss rein! 15 Oberstufenschüler*innen des Hermann-Hesse-Gymnasiums gestalten mit Mosaiksteinen und Fliesenbrüchen im Rahmen der Projektwoche die Kübel auf unserem Schulhof. Die Gelder für die Materialien haben zuvor zwei Schülerinnen aus den 7. Klassen bei der Jugendjury erstritten. Im kommenden Schuljahr sollen alle Kübel verziert werden und noch weitere Schulhofverschönerungsaktionen folgen, das haben sich die Schüler*innen der GSV fest vorgenommen.

HollyHood-Festival HIP HOP + SOCIAL JUSTICE

Die Raps der Schüler*innen wurden auf der Bühne präsentiert

Am 23.05.18 hat die 8c des Hermann-Hesse-Gymnasiums an der HollyHood-Schulakademie im Filmmuseum Potsdam teilgenommen. Angeregt durch Kurzvorträge, Filminputs und verschiedene Diskussionsformate informierten sich die Schüler*innen über die Entwicklungsgeschichte der Hip Hop-Kultur und ihrer vier Kunstformen - Breaking, Rapping, DJing und Graffiti. Gleichzeitig wurde darüber eine Reflexion über gesellschaftspolitische Themen angeregt. Im Anschluss konnten die Schüler*innen künstlerisch selbst aktiv werden, angeleitet von professionellen Künstler*innen aus der Hip Hop-Szene.