Schüler

Gesamtschülervertretung

Die Gesamtschülervertreter*innen treffen sich regelmäßig einmal im Monat und besprechen wichtige Themen der Schülerschaft. An diesen Treffen nehmen teil:

  • Schulsprecherteam
  • Zwei Klassensprecher*innen pro Klasse
  • Sechs Vertreter*innen der Oberstufe

Außerdem sind folgende gewählte Vertreter*innen (ohne Stimmrecht) jederzeit willkommen:

  • Lehrervetreter*innen
  • Vetrauenslehrer*innen
  • Elternvertreter*innen
  • Schulsozialarbeiter*innen

Die gewählte GSV hat sich zum Ziel gesetzt, die Wünsche der Schülerschaft zu vetreten und wenn möglich auch durchzusetzen. Von diesen Wünschen wurden bereits einige Vorschläge umgesetzt. Die gewählten Schülervertreter*innen haben sich beispielsweise am neuen Toilettenkonzept beteiligt, welches Mitte Februar 2015 in Kraft getreten ist. Außerdem war es den Schüler*innen der Hermann-Hesse-Schule wichtig die Handyregelung in der Mensa anzupassen. Der von der GSV verfasste Antrag auf die Erlaubnis, die Handys in der Mensa nutzen zu dürfen, wurde durch die Schulkonferenz beschlossen und ist ebenfalls seit Februar 2015 rechtskräftig. Und noch ein weiteres Vorhaben wurde durch die GSV umgesetzt: Seit Anfang des Jahres 2015 steht den Schüler*innen ein GSV-Raum im Haus II zur Verfügung. Hier können beispielsweise die Arbeitsgruppen tagen oder die Sitzungen des GSV-Rates abgehalten werden.

Protokolle der GSV

Hier sind die aktuellen Protokolle der GSV zum Nachlesen.

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.